Newsreader und OneNote – besser als Bookmarks

In Zeiten der Informationsüberflutung liegt die Lösung zu einer effizienten Informationsversorgung in News Apps, die über intelligente, lernende Filter verfügen. Möchte man sich etwas für später vormerken, ist das Setzen von Lesezeichen alleine reicht nicht mehr ausreichend – ich als Nutzer möchte die News sichern sowie anschliessend markieren und kategorisieren können. Die Integration von OneNote mit drei der bekanntesten News Reader Apps erleichert diesen Schritt erheblich.

Dieses Bild ging kürzlich um die Welt. Heute gehen wir in die Nische der Newsreader Apps und schauen uns Feedly, News 360 und Weave im Kontext zu OneNote genauer an. Im Kontext zu OneNote sind sie sich sehr ähnlich – und doch gibt es kleine Unterschiede.

2014_03_24_23_43_08_newsreaders_Microsoft_OneNote

Feedly

Der Nachfolger von Google Reader in Gestalt eines Content- und RSS-Services kann über einen Send-to-OneNote-Button einen Beitrag, bzw. Auszüge aus RSS-Feeds nach OneNote kopieren (“to save it for later”). Dieses spontan als kostenlos wahrgenommene Feature ist noch bis zum 17. April 2014 frei verfügbar – danach zunächst nur noch über das Feedly Pro Abo. Eine kleine Sponsoring-Aktion von Microsoft also. Da ich viel mit meinem Windows Phone agiere, vermisse ich derzeit noch die passende Windows Phone App. Dies könnte sich ja bald ändern – es wird ja allseits fleissig entwickelt. Wenn man Feedly zum ersten Mal benutzt, da ist man doch im ersten Moment etwas erstaunt, welche Berechtigungsansprüche Feedly stellt. So holt sich Feedly die Erlaubnis für das Anzeigen von Profilinfos und der Kontaktliste, das Anzeigen Ihrer E-Mail-Adresse sowie ständiges Anzeigen von Informationen, auch wenn die App gar nicht aufgerufen wird. Wir sehen wieder deutlich das ungeschriebene Gesetz unserer Zeit: wer Services nutzen möchte, der bezahlt nicht nur mit Geld, sondern vor allem mit Informationen.

News360

Die Entdeckungs-Tour beginnt direkt auf dem Windows Phone mit der kostenfreien App. Auch hier nutzen wir unser Microsoft-Konto zur Anmeldung (die neue Service-API lässt grüssen), wenn wir News mit OneNote teilen wollen. Auch News360 fordert Berechtigungen für automatisches Anmelden, Informationszugriff und die Berechtigung, neue Seiten in OneNote anzulegen. Anschliessend ist die News in den Quick-Notes von OneNote zu finden. Kleiner Verbesserungsvorschlag: teilt man eine News mit OneNote gibt es kein sichtbares Feedback und man fragt sich zunächst “hat das jetzt geklappt?”, man wechselt ins OneNote und sieht “Ergebnis positiv”. Dies ist in der Weave App besser gelöst.

Weave

Weave bietet genau wie News360 eine kostenfreie App für das Windows Phone. Einmal eingeloggt, kann man sich Themen abonnieren, die interessant erscheinen. Wenn man von hier einen Artikel nach OneNote kopiert, gibt es ein kurzes “Sending to OneNote…” zu sehen, was die durchgeführte Aktion deutlich besser sichtbar bestätigt, ohne zu stören. Sobald die OneNote-App sich synchronisiert hat, sind die Daten abrufbar. Dies gilt übrigens für alle Newsreader Apps, da der Datenfluss immer über OneDrive bzw. OneNote.com als Knotenpunkt läuft.

Autor: Karsten Ulferts

Related Links

https://feedly.com

http://news360.com

http://weave.intuit.com

Empfohlene OneNote Apps

This entry was posted in Business cases, News, Private cases and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s