“An OneNote senden” deaktivieren

Seit OneNote 2013 gibt es ein kleines Tool, das dem Nutzer die Funktionen für Bildschirmausschnitte, Sendungen und Schnellnotizen erleichtern soll. Nutzer, die allerdings routiniert mit Tastaturkürzeln arbeiten, möchten sich dieses Tools am liebsten still und leise entledigen.

Eine wichtige Daseinsberechtigung hat das Tool meines Erachtens nach: seitdem das Shortcut “Windows+s” für das Anfertigen von Screenshots leider(!) entfallen ist (bei “Windows+Shift+s” breche ich mir fast die Finger), ist das Tool eine wirklich gute Alternative. Daher benutze ich das Tool gerne und häufig. Allerdings erreichen mich immer wieder Anfragen, wie man das Tool am Autostart hindern kann.

Zunächst einmal verfügt das Tool über eine Checkbox mit der Bezeichnung “Mit OneNote starten”. Deaktiviert man diese, wird das in einer separaten Anwendung (ONENOTEM.EXE) ausgelagerte Tool nicht mehr mit OneNote gemeinsam gestartet.

ausschnitt1Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, der kann den Autostart der Applikation im Task Manager unterbinden. Wichtig zu beachten ist, dass man für den Aufruf des Registers “Autostart” über ausreichende Benutzerberechtigungen verfügen muss.

ausschnitt2

Auf diese Weise lässt sich das Tool “An OneNote senden” schnell und einfach lokal deaktivieren, sofern man es persönlich nicht benötigt. Wer als Admin eine ganze Domäne verantwortet und dementsprechend zentral steuern will, kann im Active Directory mit Hilfe einer Gruppenrichtlinie den Autostart unterbinden. Alternativ kann die Konfiguration von OneNote im Office-Paket bereits bei der Paketierung mit dem Office Deployment Tool berücksichtigt werden.

Autor: Karsten Ulferts

This entry was posted in Business cases, Private cases and tagged , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to “An OneNote senden” deaktivieren

  1. kramkr says:

    Hey Karsten man lernt nie aus wie ich den Launcher deaktiviere habe ich noch nie drüber nachgedacht ich hab mich irgendwie dran gewöhnt das er da ist obwohl ich ihn nie nutze. Kleiner Tipp: Der “Win+S” Shortcut ist nicht entfallen sondern er wurde nur geändert der neue lautet: “Win+Shift+S”

    • Hi Mark. Mit Win+Shirt+S ist das leider so eine Sache. Aehnlich wie beim OneNote-Drucker funktioniert es bei manchen Clients, aber nicht bei allen. Hierfür ist in der Regel die Paketierung, die Registry oder aktive Gruppenrichtlinien verantwortlich. So funktioniert der Shortcut bei meinem privaten Laptop wunderbar, bei einem zweiten Laptop in Kundeneigentum, mit dem ich als Dienstleister schaffe, weigert sich OneNote vehement.

      • kramkr says:

        Ok interessant, der Fehler ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen.

        Ich gehe einfach mal davon aus das bei den meisten “Win+Shift+S” funktioniert sonst hätte ich wohl schon deutlich mehr Beschwerden gehört🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s